Das Baukreuz

Die Legende des Bebauungsplans

baukreuz-nutzungskreuz

Jeder von uns, der sich schon mal ernsthaft mit der Bebauung eines Grundstücks auseinandergesetzt hat, kennt das Problem. Die Informationen die auf einem solchen Plan stehen müssen erst mal entsprechend gedeutet bzw. gelesen werden können. Das Baukreuz ist sozusagen unsere Legende.

Das Baukreuz im Bebauungsplan:

Im Bebauungsplan muss zwar nicht zwingend ein Baukreuz angegeben sein, in vielen Fällen werden wir es aber vorfinden. Sollte es nicht vorhanden sein, können die Informationen im schriftlichen Teil des Bebauungsplans gefunden werden.

Das Baukreuz ist auch unter dem Namen Nutzungskreuz bekannt. Es gibt zwar keine Norm für diese Darstellung der Informationen. Dennoch hat sich diese Form als sehr praktisch erwiesen und ist anerkannt.

Baukreuz – Form und Aufbau:

Da wie schon angesprochen das Baukreuz nicht normiert ist, können die Formen etwas variieren. Im Grunde sehen aber alle in etwa gleich aus.

Beispiel für ein Baukreuz / Nutzungskreuz:

baukreuz-grafik

Erklärung der Informationen aus dem Nutzungskreuz:

Bauflächenart: W

W steht hier für Wohngebiet. Wir dürfen hier also Wohnungen bauen.

Vollgeschosszahl: II

Diese Angabe gibt Auskunft darüber, wie viele Vollgeschosse wir maximal errichten dürfen. In diesem Fall dürfen wir höchstens 2 Vollgeschosse errichten.

Sollte sich ein Kreis um II befinden, wäre das eine verpflichtende Angabe. Wir müssten zwingend zwei Vollgeschosse bauen.

Grundflächenzahl: 0,4

Die Grundflächenzahl gibt die Obergrenze für die bauliche Nutzung an. In dem Fall haben wir einen Koeffizienten von 0,4. Das bedeutet, 40 % der Grundstücksfläche dürften überbaut werden.

Geschossflächenzahl: 0,8

Dieser Koeffizient gibt in Abhängigkeit der Grundstücksgröße, an wie viel Fläche maximal erzeugt werden dürfte. In diesem Fall 80% der Grundstücksfläche auf unsere zwei Vollgeschosse verteilt.

Haustypen, Bauweise: o

O steht hier für die offene Bauweise. Wir dürfen also alle Häusertypen bauen, die unter diese Bauweise fallen.

Beispiele:

  • Einzelhaus
  • Doppelhaus
  • Hausgruppen

Hausgruppen dürfen innerhalb einer offenen Bauweise in Ausnahmen bis zu 50 m Länge haben.

Haustyp: DH

DH steht für ein Doppelhaus. Damit wird uns vorgeschrieben, dass wir auf diesem Grundstück nur ein Doppelhaus errichten dürfen.

Welche weiteren Informationen gibt es im Baukreuz:

Das grüne Rechteck in unsere Grafik soll verdeutlichen, dass an dieser Stelle im Baukreuz, unterschiedliche Inhalte vermerkt werden können. Es müssen nicht immer Haustypen sein.

Es können auch z.B. folgende Inhalte vermerkt werden:

  • Dachformen
  • Dachneigungen
  • Baumassenzahl

Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

Ihr Team von Immobilien Vermarktung Vöst GbR.

Aufgrund dessen, dass unsere verwendeten Bilder entweder einer freien Mediathek, oder unserem eigenen Bestand entnommen sind, können wir an dieser Stelle darauf verzichten Copyrights anzugeben zu müssen.