Augsburg: Inverness Allee gesperrt

Inverness Allee gesperrt

Seit vergangenem Freitagabend ist die Umgehungsstraße Inverness Allee gesperrt, wegen Fahrbahnerneuerungen. Die Arbeiten sollen bis voraussichtlich, Ostermontag andauern.

Im Volksmund heißt es, Ferienzeit ist Baustellenzeit, so auch in Augsburg. Pünktlich zu den Osterferien, wurde eine der Hauptverkehrsadern in Augsburg, die Inverness Allee gesperrt. Aufgrund von Fahrbahnbeschädigungen hat die Stadt die Initiative ergriffen und lässt nun den Asphalt erneuern.

Währen über das Wochenende sogar die Zufahrt über die Haunstetter Straße sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts gesperrt gewesen ist, können Autofahrer wenigstens hier wieder einbiegen. Somit muss der Verkehr nicht mehr über „Alten Postweg“ ausweichen. Dies hatte am Wochenende zu Stauzeiten von bis zu 40 Minuten und mehr geführt.

Allerdings ist dies trotzdem nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Zwar läuft der Verkehr stadtauswärts nun wieder einigermaßen flüssig. Wer aber stadteinwärts von Haunstetten kommt, muss weiter hin mit Verzögerungen von 30 Minuten und mehr rechnen.

Der Verkehr staut sich rund um das Rote Tor, zurück bis hin zur gesperrten Inverness Allee. Also rund einen Kilometer.

Wer also nicht zwingend über diese Strecke fahren muss, sollte diesen Weg großräumig umfahren. Teils macht es Sinn Wege in Kauf zu nehmen, die über die Gögginger Str. oder gar die B17 führen.

Ihr Team von Immobilien Vermarktung Vöst GbR.

Aufgrund dessen, dass unsere verwendeten Bilder entweder einer freien Mediathek, oder unserem eigenen Bestand entnommen sind, können wir an dieser Stelle darauf verzichten Copyrights anzugeben zu müssen.