Gefährlich: Dunstabzugshaube & Feuerstätte

Dunstabzugshaube

Eine Dunstabzugshaube mit direkter Abluft ist bei den meisten Bewohnern einer Immobilie sehr beliebt, da der Geruch des gerade zubereiteten Essens direkt nach draußen abgeführt wird. Die wenigsten wissen aber wie gefährlich es sein kann Dunstabzugshaube & Feuerstelle zusammen zu betreiben.

Voraussetzung für Dunstabzugshaube & Feuerstätte:

Egal ob wir eine Dunstabzugshaube oder eine Feuerstelle wie einen Ofen, eine Gasetagenheizung etc. verwenden, es muss immer gewährleistet sein, dass genügend Luft in die Wohnung nach Strömen kann. Sollte ein Ungleichgewicht zwischen abgesaugter Luft und zu geführter Luft bestehen, kann es zu einem Unterdruck in der Wohnung kommen. Dies würde dazu führen, dass Abluft nicht mehr abgeführt werden kann.

Warum besteht Gefahr bei gleichzeitigem Betrieb?

Die große Gefahr besteht im Unterdruck. Oft kann die Kombination von einer laufenden Dunstabzugshaube und einem Kaminofen oder einer Etagenheizung dazu führen das durch den entstehenden Unterdruck bereits die Abgase nicht mehr abgesaugt werden können.

Die Folge dessen, Abgase sammeln sich in der Immobilie an. Meistens handelt es sich bei diesen Abgasen um Kohlenmonoxid.

Bei einer zu hohen Konzentration von Kohlenmonoxid kommt es zu einer Kohlenmonoxid Vergiftung, was im schlimmsten Fall zum Tod führen kann.

Dunstabzugshaube und Abgase

Dunstabzugshaube & Feuerstätte in modernen Wohnungen:

Je neuer die Gebäude werden desto stärker bzw. schneller stellt sich dieser Effekt ein. Damit die Klimaschutzziele erreicht werden, sind auch neue Gebäude immer stärker isoliert. Dies führt aber dazu, dass immer weniger natürliche Luftzirkulation in Wohnungen vorhanden ist.

Sprich in älteren Gebäuden, entsteht der Unterdruck langsamer als in neuen Gebäuden.

Auch immer neuere Brenngeräte, die zusätzlich die Abgaswärme nutzen, lassen solche Effekte schneller entstehen. Je Kühler die Luft wird, desto langsamer kann diese auch im Kamin aufsteigen.

Dunstabzugshaube & Feuerstätte – welche Möglichkeiten gibt es für einen gemeinsamen Betrieb?

Es gibt Lösungsansätze, um dieser Gefahr Herr zu werden, und sollte bei einer geplanten gemeinsamen Nutzung auf jeden Fall beachtet werden.

  • Prüfung durch einen Sachkundigen gewährleistet, dass genügend Luft in die Wohnung nachströmen kann.
  • Überwachungseinrichtung die verhindert, dass die Dunstabzugshaube und die Feuerstätte gleichzeitig betrieben werden.
  • Überwachung des Abluftstroms der Feuerstätte.
  • Kombinierte Absaugung von Dunstabzugshaube und Feuerstätte.

Wer kann mir Sicherheit bieten?

Um wirkliche Sicherheit zu bekommen, ob die Abluftdunstabzugshaube zusammen mit der Feuerstätte betrieben werden darf, benötigen Sie einen Experten vor Ort. Am besten in diesem Fall einen Kaminkehrer. Dieser überprüft genau welche Luftmengen benötigt werden und welche Sicherheitseinrichtungen eingebaut werden müssen.

Kamin und Dunstabzugshaube

Die Abluftdunstabzugshaube mit Blick auf die EnEV:

Die Energieeinsparverordnung kurz EnEV schreibt vor, dass der Energieverbrauch in Gebäuden immer weiter reduziert wird. Eine Abluftdunstabzugshaube steht diesen Plänen entgegen. Denn es wird kontinuierlich warme Luft abgesaugt und es strömt immer mehr kalte Luft nach. Dies verursacht unteranderem höhere Heizkosten.

Daher bleibt abzuwarten, ob die EnEV früher oder später die Abluftdunstabzugshaube verbieten wird.

Ihr Team von Immobilien Vermarktung Vöst GbR.

Aufgrund dessen, dass unsere verwendeten Bilder entweder einer freien Mediathek, oder unserem eigenen Bestand entnommen sind, können wir an dieser Stelle darauf verzichten Copyrights anzugeben zu müssen. Die Informationen zu diesem Blogeintrag entsammen unserem eigenem Wissen.