Baugrenze – Baulinie – Baufeld

baulinie-baugrenze-baufeld

Wohin muss gebaut werden und wohin darf gebaut werden. Das legen die Baulinie und die Baugrenze fest. Aber wie erkennen wir, welche Linie welche ist und was hat es mir dem Baufeld auf sich.

Da wir uns in letzter Zeit viel damit beschäftigt haben, was ein Bebauungsplan ist, wie der Bebauungsplan zu lesen ist und welche Informationen wichtig sind. Möchten wir an dieser Stelle nochmals einhacken und Ihnen erklären, was eine Baulinie und eine Baugrenze ist.

Allgemeine Erklärung:

Eine Stadt hat in aller Regel Vorstellungen wie das allgemeine Bild in den verschiedenen Stadtteilen aussehen soll.

Für diese Zwecke gibt es neben dem Blaukreuz auch weitere Angaben im Bebauungsplan. Zu diesen gehören eben auch Baulinie und Baugrenze. Diese bilden zusammen das Baufeld. Also das Feld auf dem Grundstück, das mit einem Gebäude überbaut werden darf.

baulinie-baugrenze

Baugrenze:

Wie auch bei Grenzen von Ländern, so verhält es sich auch bei der Baugrenze.

Die Baugrenze schreibt uns vor, wo wir innerhalb dieser Linie bauen dürfen bzw. wo gebaut werden kann.

Auf der anderen Seite verpflichtet uns die Baugrenze, dieser Linie nicht zu überschreiten.

Wir dürfen uns also innerhalb dies Feldes frei entscheiden, wo und wie groß gebaut werden soll (Unterberücksichtigung der weiteren Angaben im Bebauungsplan).

Die Baugrenze können wir anhand von zwei Merkmalen erkennen. Farbe und Beschaffenheit.

  • Farbe: Blau
  • Beschaffenheit: Strich-Punkt-Stich-Strich-Punkt-Linie

Baulinie:

Die Baulinie schreibt uns zwingend vor, dass sich mindestens eine Seite des Gebäudes an dieser Stelle befinden muss.

Diese Linie dient also der gestalterischen Vereinheitlichung eines Straßenzuges. Diese Linie führt dementsprechend oft über mehrere Grundstücke, bzw. sie liegt bei angrenzenden Grundstücken auf selber Höhe.

Die Baulinie können wir ebenfalls anhand von zwei Merkmalen erkennen.

  • Farbe: Rot
  • Beschaffenheit: Strich-Punkt-Punkt-Strich-Linie

Baufeld:

Aus der Baulinie und der Baugrenze ergibt sich entsprechend das Baufeld. Innerhalb dieses Bereiches kann eine Bebauung stattfinden. Alles, was außerhalb dieser Fläche liegt, wird als nicht überbaubare Grundstücksfläche bezeichnet.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Wir wünschen Ihnen einen schönen Tag.

Ihr Team von Immobilien Vermarktung Vöst GbR.

Aufgrund dessen, dass unsere verwendeten Bilder entweder einer freien Mediathek, oder unserem eigenen Bestand entnommen sind, können wir an dieser Stelle darauf verzichten Copyrights anzugeben zu müssen.